Evangelisch

Evangelisch

Die gute Nachricht von Jesus Christus verändert unser Leben von Grund auf. Wir erfahren Vergebung, wir kommen wieder neu in Kontakt mit der Quelle aller Liebe. Versöhnung mit Gott, mit anderen Menschen und mit uns selbst: Das ist nicht nur eine Idee, sondern eine Erfahrung, die wir miteinander teilen. Das bewegt uns. Glaube ist lebendig und dynamisch – und darum streben wir danach, diese gute Nachricht auf vielen Wegen zu teilen.

Zukunft entsteht auch aus Vergangenheit. Unsere Gemeinde ist verwurzelt in den Grundlagen des evangelischen Glaubens.

  • Jesus Christus als Mitte und Ziel: Er ist unser Retter und unser Vorbild. In ihm teilte Gott unser Leben und Sterben und hat so die Trennung zwischen uns und ihm überwunden. Darum wollen auch wir Trennungen überwinden und Gott „in diese Welt hinein leben“ – so wie Jesus es auch getan hat.
  • Gnade als Gottes bedingungslose Liebe: Leben – und erst recht ewiges Leben – können wir uns nicht selbst geben, sondern es ist ein Geschenk. Wir können es nicht verdienen, sondern nur empfangen. Darum wollen auch wir gnädig miteinander umgehen und unser Leben als Geschenk auch für andere begreifen.
  • Glaube als Vertrauen: Vertrauen wächst nur in gegenseitigen Beziehungen. Darum wollen wir die Beziehung zu Gott pflegen im Gebet und in der Nachfolge Jesu – und wir wollen andere Menschen einladen, sich auf diese intensive Beziehung einzulassen.
  • Die Bibel als Grundlage und Richtschnur unseres Glaubens – und als Gottes bevorzugter Weg, uns anzusprechen, zu lehren, leiten, trösten und zu korrigieren. Darum wollen wir immer neu entdecken, wie Gott durch die Bibel in unser Leben hinein spricht und alles, was wir tun, aus der biblischen Botschaft heraus verantworten.